Monatsarchiv: Februar 2012

Zeitgeschichte, die nicht vergeht

Als der mutige und redliche deutsche Historiker Ernst Nolte vor gut dreißig Jahren die  Einzigartigkeit von Auschwitz hinterfragte, löste er den berühmten „Historikerstreit“ aus.  Etwas zu hinterfragen, das die herrschende Meinung, besonders auch Herr Habermas für ausgemacht hält, war schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Korruption im Dreivierteltakt

Es gibt Geld und Ansehen verheißende Bereiche im Leben, in die  man mit etwas Ehrgeiz und ohne besondere Vorkenntnisse relativ schnell vorstoßen kann. Einer dieser Bereiche ist die Politik,  für manche beruflich wenig Erfolgreiche wird diese geradezu zur Überlebensnische.                                                                                                                  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Aus gegebenem Anlaß

In seinem Beitrag „Die Kriminellen von Brüssel“ (Die „Griechenland-Rettung“ und ihre Hintergründe in der „Schweizerzeit“ schreibt NR Ulrich Schlüer: „Von den angeblich für Griechenland gesprochenen 130 Hilfs-Milliarden bekommt Griechenland keinen einzigen Euro. Denn erstens verfügt kein einziger EU-Staat über 130 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Revolution statt Wulffs und Häupls!

Der bunte Wulff  in allen Vorteilsgassen wollte zeigen, daß auch er, wie die meisten seiner Zunft, selbst in persönlich windschiefen Lagen nicht nur große Nehmer- sondern auch ebensogroße Steherqualitäten habe. Das ist ihm immerhin so ausdauernd gelungen, daß ihm diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 16 Kommentare

„Pretty good“ – ein Gaunerstück

Vor ihren Wählern spielen die Politiker die harten Kerle, besonders auch wenn es um Milliardenhilfe an Pleitestaaten geht. Unter sich sprechen sie eine andere Sprache. Was vor einiger Zeit etwa der damalige ungarische Ministerpräsident, der Sozialist Gurscany, im kleinen Kreis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Dresden: Gedenken als politisches Geschäft?

Dürftig ist die Zeit an Haltung und deshalb überladen mit Unterwerfung. Zeichnet die einen das Gerade-gehen aus, so die anderen das Krumm- oder auch nur Dumm-sein. Mit diesem Problem hadert die deutsche Nation seit altersher. Stehen die einen mit Staunen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Fremde Arten bedrohen heimische

Gesichtet  in einer SPAR-Filiale: Brombeeren aus Mexiko. Heidelbeeren aus Chile. Himbeeren aus Marokko. Erdbeeren aus Ägypten. Trauben aus Namibia. Kein Witz! Ist das nicht irre?  Aber dafür teuer und  – bildlich gesprochen –  ohne unseren eigenen Beeren und Trauben  in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare