Monatsarchiv: November 2011

Auf in den Polizeistaat!

Wenn die Schweizer Weltwoche schreibt, Sarkozy und Merkel zerstörten die Demokratie, kann das nur teilweise unterschrieben werden. Demokratie im ursprünglichen Sinne haben wir ja keine. Darüber wurde an dieser Stelle schon zur Genüge gesagt.                    Aber, es stimmt schon, jetzt geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

„Arabischer Frühling“ läßt auf sich warten

Meine anfängliche Einschätzung über die Entwicklung in Nordafrika wurde durch die jetzigen Ereignisse und, erst kürzlich, von einem Kenner dieser Region, Bernard Lugan*, nachdrücklich bestätigt. Die Folgen besonders auch der westlichen Intervention – sei diese diplomatisch und geheimdienstlich erfolgt wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Dem Raubtierkapitalismus zum Opfer gefallen

Manche unter uns werden sich noch an das Bauerndrama in Indien erinnern. Hunderte Bauern hatten dort vor Jahren Selbstmord begangen, nachdem sie durch ihre mit allerlei Versprechen herbeigeführte Abhängigkeit vom Gentechnik-Konzern Monsanto sich hoffnungslos verschulden mußten. Monsanto gilt  als ein  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

EU ist eine Totgeburt

Jeder weiß wie schwierig es ist aus einer fixen Idee wieder auszusteigen, auch wenn sie sich  längst als falsch oder gar verhängnisvoll erwiesen hat. Geradezu unüberwindbar wird die Sache aber, wenn man von Anfang an sich freiwillig Stärkeren, Machtvolleren  ausgeliefert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Fragen über Fragen

Der Aktualität wegen erst einmal ein paar Fragen, die die Bundesrepublik Deutschland betreffen: Haben Verfassungsschutzleute zu einem bestimmten Zweck (der leicht zu erraten ist) Auftragsmorde vergeben? Könnte es sein, daß  die zwei „Neo-Nazi“, nachdem sie möglicherweise nicht mehr gebraucht wurden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Denn Sie wissen nicht?

Ein Mann, soll ein Mann sein und eine Frau, eine Frau. So sprach kürzlich ein Politiker. Damit ist er bei gewissen Leuten unten durch. Vielleicht auch bei Österreichs Sozialminister.                                                                                                                                        Der biedere Gewerkschafter, über dessen Englischkenntnisse bisher wenig an die Öffentlichkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

So wird man zum Gespött!

Auch wenn vieles zum Weinen ist, über manches darf man auch lachen. So macht sich der US-Journalist Andy Borowitz nicht zu Unrecht über Griechenland und die EU lustig. In seinem Blog schreibt er in Bezugnahme auf die 72-Tage-Ehe von Seifenoper-Star … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar