Monatsarchiv: März 2013

Das Janusgesicht des Faschismus

Was unsere Vorfahren im Österreich des März 1938 bewegt hat Ein Gastbeitrag von Friedrich Romig* Vorbemerkung: Beim Googeln über Faschismus machten wir im Blog von  Andreas Unterberger (://www.andreas-unterberger.at/2013/03/der-anschluss-die-philharmoniker-und-die-gruene-taktik/) einen Goldfund. Wir stießen auf einen Beitrag zum 75. Jahrestag des Anschlußes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Neustart des EU-Austritts-Volksbegehrens!

Warum „Neustart“? Zur Erinnerung: Bereits im Dezember 2011 wurden von den Betreibern des Volksbegehrens fast zehntausend von Gemeindebehörden aus ganz Österreich bestätigte Unterstützungs-Erklärungen für die Einleitung eines EU-Austritts-Volksbegehrens im Innenministerium offiziell eingebracht die öffentliche Eintragungswoche (das eigentliche Volksbegehren) hätte demnach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Muß erst alles in Scherben fallen?

Ist Zypern die kleine Welt in der die große Finanzwelt ihre Probe hält? Man könnte es ohne weiteres so sehen. Überrascht hat mich der Coup auf der Mittelmeerinsel ja nicht, in vorherigen Beiträgen hatte ich eine  solche Möglichkeit, plötzlich vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Die „Guten“ und die „Bösen“

Berlin und Wien mahnen bei Budapest Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ein. Man tut so, als gebe es in deutschen Landen keine politische Justiz und würden Rede- und  Meinungsfreiheit gewährleistet. Das ist angesichts der wahren Lage und auch hinsichtlich einer vertragsbrüchigen EU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Die Freiheitlichen in der Zwickmühle

Egon Friedell*, jener geniale, unter tragischen Umständen ums Leben gekommene „Dilettant“, der  das deutsch-österreichische Kulturleben der Zwischenkriegszeit zu bereichern wußte, wären zum personifizierten blauen Dilemma wahrscheinlich folgende Worte eingefallen: Seine (Straches)  Tragödie ist die Tragödie seiner überschätzten Intelligenz, die scheitern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Der verlorene Maßstab

In einem Gespräch mit dem Österreichischen Rundfunk, in dem der bekannte Architekt und Karikaturist („Ironimus“) Gustav Peichl in sehr lobenswerter Weise die Ikone tschechischer Polit-Ultras, Edvard Benes, einen Verbrecher nannte, wurde verständlicherweise der Stadtplanung breiten Raum gegeben.       … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mehr Glaubwürdigkeit, bitte!

Die Landtagswahlen in Kärnten und Niederösterreich haben ein beinahe Ritual veranschaulicht, daß sich bei solchen Anlässen stets wiederholt. Die einen werden mit dem üblichen Vertrauensvorschuß bedacht, die anderen werden für ihre Schwächen oder ihren Übermut abgestraft.                                                                                                                            Das ganze läuft unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare