Was hat man mit uns vor?

Que vont-ils faire de nous?

What are they going to do with us?

Sozialexperiment nennt der deutsche Historiker Paul Nolte die derzeitigen Corona- und „Lockdown“-Maßnahmen. Ein ehemaliger britischer Richter des Obersten Gerichtshof meint, dass die aktuellen „sozialen Kontrollen“ bis zu einem Jahrzehnt andauern könnten. Er kritisiert, dass Politiker, die gegen die „Lockdown“-Politik sind, sich nicht zu Wort melden. Wovor haben sie Angst? Der ehemalige Gates-Mitarbeiter Geert van den Bosche befürchtet, dass durch die Massenimpfungen erst recht ein viel gefährlicheres Virus entstehen könnte. Der kritischen Stimmen werden immer mehr, möge die Politik noch so viele leere Versprechen oder Durchhalteparolen (Kurz: „Unser Land wird rasch wieder zur alten Stärke finden“) vom Stapel lassen. Es bleibt die Corona-Politik einiger Regierungen verhängnisvoll und fragwürdiger denn je, so dass sich die Frage ergibt: Was soll das ganze, was hat man mit uns vor?

Wie einige andere Mutige seiner Zunft, nimmt sich auch der unabhängige Publizist Ulrich Mies kein Blatt vor den Mund, wenn er bei rubikon news die Dinge beim Namen nennt:

Die „Transnationalen ‚Elite‘-Faschisten des globalen Turbokapitalismus führen Krieg gegen die Zivilgesellschaften. Ihre Exekutionskommandos sind die grosso modo in epidemischer Ignoranz und Lobby-gestützter Korruption versunkenen parteienbasierten Parlamente und eine überbordende Regierungskriminalität von internationaler Tragweite. Ihre Strategie ist eine Mischung aus Angst-Terror, Drohungen, Nötigungen, Belästigungen, Gehirnwäsche, notorischer Willkür und „Weißer Folter“. Brutalität wider Recht und Gesetz sind kennzeichnend für den pandemischen Corona-Terror gegen die Völker…. Und zu den fortwährenden „Lockdowns“: Ihr bis zur Absurdität gesteigerter Wahn manifestiert sich in fortgesetzten Lockdowns. Sie nützen nichts, sie schaden. (Florida zeigt ja: Bessere Zahlen ohne Lockdown und ohne Maskenpflicht! Derzeit zumindest.)

Bestärkt wird man in der knallharten Darstellung von Ullrich Mies neben anderen auch durch den ehemaligen Apostolischen Nuntius in den USA, Carlo Maria Viganò, der meint, die Pseudopandemie vermittle uns ein Bild einer „beunruhigenden Wirklichkeit und einer noch beunruhigender scheinenden kriminellen Verschwörung, die von fehlgeleiteten Köpfen ausgebrütet werde“ (katholisches.info)

Nun möchte man wie der hohe britische Richter ja auch meinen, die „Volksvertreter“ sollten die Bevölkerung über die Gefahren eigentlich aufklären. Geschieht aber nicht. Was ist der Grund für deren Corona-Katastrophenpolitik? Das möchte anscheinend auch der ehemalige deutsche Verfassungsschutzpräsident Hans Georg Maaßen wissen und erinnert die Politiker an ihre Pflicht: Die politisch Verantwortlichen sind verpflichtet offenzulegen, was deren Motivation ist, aber offensichtlich besteht eine Motivation dahinter, dass man das nicht aufklären will (epochetime.de). Diese Aufklärungsweigerung betreiben auch die „Mainstream“-Medien. Und so ballt angesichts der Wirklichkeit gewiss schon so mancher Frustrierte die Faust in seiner Hosentasche. Ullrich Mies bringt es auf den Punkt: Ich glaube, die Menschen müssen sich selber mobilisieren und die Probleme, die sie haben, auch zum Ausdruck bringen. Solches werden die hinters Licht geführten Menschen weder in ihrer Tageszeitung lesen noch in ihrem Lieblingskanal hören.

Zu den vielen mutigen Widerstand-Stimmen zählt unter der wachsenden Schar Frustrierter und Enttäuschter aber auch der Pädagoge Bernd Friedman, der in einem mir zugegangenen sehr deutlichen Schreiben die „Zeichen der Zeit“ zu erkennen glaubt und den Hintergrund eines globalen Geschehens ausleuchtet, das die Lebensbedingungen sowohl in der engeren Heimat als auch global auf den Kopf stellen könnte. Seinen Einsichten und ganz persönlichen Überlegungen möge man zustimmen oder nicht, ihnen, und einem an deren Ende folgenden Offenen Brief von Dipl. Psych. Rudolf Hänsel, soll hier Raum gegeben werden.

Vor uns der totale Krieg?

Bernd Friedmann

Das große Karthago führte drei Kriege. Es war noch mächtig nach dem Ersten, noch bewohnbar nach dem Zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem Dritten. (Bertolt Brecht).

Guiseppe Mazzini, der höchste Illuminati Italiens, schrieb an den US-Hochgradfreimaurer Albert Pike am 22. Januar 1870 über die geplanten Weltkriege:

„Ein ERSTER WELTKRIEG soll inszeniert werden, um das zaristische Rußland unter die unmittelbare Kontrolle zu bringen. Rußland solle dann als »Buhmann« benutzt werden, um die Ziele weltweit zu fördern.

Ein ZWEITER WELTKRIEG solle über die Manipulation der zwischen den deutschen Nationalisten und den politischen Zionisten herrschenden Meinungsverschiedenheiten fabriziert werden. Daraus sollte sich eine Ausdehnung des russischen Einflußbereiches und die Gründung eines Staates Israel in Palästina ergeben.

Ein DRITTER WELTKRIEG solle sich aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die wir zwischen den Zionisten und den Arabern hervorrufen würden. Es ist die weltweite Ausdehnung des Konfliktes geplant. Teil des dritten Krieges ist es ebenfalls, Nihilisten und Atheisten aufeinander loszulassen, um einen sozialen Umsturz, der durch noch nie gesehene Brutalität und Bestialität erreicht werden würde, zu provozieren. Nach der Zerstörung des Christentums und des Atheismus werden wir den Menschen jetzt die „wahre Doktrin« entgegenbringen und damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. …“

Selbst wenn der Brief im Nachhinein geschrieben wurde oder gefälscht ist, zeigt er nach meiner Ansicht sehr gut das Denken, Planen und die Macht der Eliten auf, die uns beherrschen. In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war. (Franklin D. Roosevelt) Woran erkennt man denn die Zeichen der Zeit, die Vorkriegszeit, die drohende Flut?

Nun da wären die globale Aufrüstung, nicht nur der Supermächte USA/NATO, China, und Russland. Beinahe alle Abrüstungsverträge zwischen USA und Russland sind gekündigt und ausgelaufen. Die Streitmächte der USA kreisen China, Russland und den Iran strategisch ein und provozieren durch ihre vermehrten Truppenübungen im Osten der EU, im Südchinesischen Meer, im Schwarzen Meer und im Persischen Golf. Der Kalte Krieg kann sich jederzeit zum heißen Weltkrieg entzünden.

Der permanent war on terrorism seit 2001 ist ja nichts anderes als die Kolonialisierung durch die Hegemonialmacht USA mit ihren NATO Schergen. Nachdem der selbstgeschaffene islamistische Terror abhandenzukommen scheint, werden Russland und China wieder hervorgeholt. Der Nah-Ost-Konflikt bleibt bis zu einem möglichen Ausbruch des Dritten Weltkrieges ein Dauerbrandherd, der durch den hochgerüsteten Brückenkopf Israel am Brennen gehalten wird.

Zu den Zeichen der Zeit gehören wohl auch:

-die Unterdrückung des Volkes und dessen Spaltung, die Dauer-„Lockdowns“ mit einhergehenden diktatorischen Maßnahmen,  das Aufrüsten der Polizei und des Militärs für Inneneinsätze, – -Propaganda, Informationskrieg, Panikmache durch Pandemien und Klimaerwärmung-Szenarios,  Zensur und die Verleumdung und Beschimpfung des politischen Gegners sowie zunehmende Provokationen. – ein nicht erklärter Wirtschaftskrieg, Embargos und Boykott gegen nicht gehorsame Staaten, aber auch gegen die Mittelschicht und selbständige Unternehmer, wie auch gegen die Arbeiter bis hin zu Enteignungsplänen. – Eugenik und Genozid durch „Planned Parenthood“, Massen-Abtreibungen, Kinderfeindlichkeit, Genderwahnsinn, schädliche Impfungen, Sterilisationen, 5G-Verstrahlung, wachsende Armut.

Aber auch:                                                                                                            

-verpflichtende Masken (diese sind laut Prof.Arne Burkhardt „Pandemie-Treiber“, „Gesundheitsschäden und Langzeitfolgen durch Maskentragen werden verleugnet oder verniedlicht.“), Testorgien (Tausende falsche Ergebnisse und Vorsicht! krebserregendes Ethylenoxid), Übersterblichkeit durch Massenimpfungen (der Virologe Van den Bosche und die Physikerin Viola Priesemann meinen, dass durch das Hineinimpfen in hohe Fallzahlen neue höchst gefährliche Coronavirus-Varianten entstünden. Das Virus werde zahlreiche Mutationen entwickeln, bis sich Mutationen gegen die Impfung als resistent erweisen. Diese stärkeren Mutationen würden sich möglicherweise oder mutmaßlich durchsetzen können.   – Herabwürdigung des Patriotismus, Geringschätzung der eigenen Rasse und Kultur, Migration als Waffe, Schlägertruppen der Pseudodemokraten und der Eliten, die den neutralisierten, ferngesteuerten Hybrid-Menschen kreieren möchten.

„Social distancing“, Entfremdung und Isolation, Digitalisierung und Mechanisierung des Menchen festigen die Macht der Tyrannen und verhindern jeden Widerstand und die Bewahrung von Tradition, Kultur, Religion und Werte.  Es geht gegen unsere von Gott gegebenen Naturrechte bzw. Grundrechte: Alles, was dem Leben und der Gemeinschaft dient, wird mehr und mehr verboten und abgeschafft: das freie Atmen, das Singen in Gemeinschaft, das Spielen der Kinder, das Treffen und Feiern, privat und öffentlich, der Stammtisch, der freie Handel, die freie selbständige Berufsausübung, das Reisen, die Äußerung von nicht autorisierten Ansichten und Meinungen, das Besuchen von Kulturveranstaltungen, Tanzlokalen, Bällen und Kino, das Recht auf Unversehrtheit des eigenen Körpers, das Recht auf Freiheit und Freizügigkeit, das Recht auf gleiche und gerechte Behandlung, das Recht auf Bildung und das Recht auf Gesundheitsversorgung, schließlich das Recht auf Zukunft und Leben

Der moderne asymmetrische Dritte Weltkrieg ist ein Angriff auf unser Denken, unseren Körper und unsere Identität. Durch die Propaganda des „Mainstream“ werden global unser Geist und unser Denken indoktriniert und gehirngewaschen, traumatisiert und Schritt für Schritt in die „brave new world“, das automatisierte, drogengesteuerte, kontrollierte, hygienische und sichere „smart life“ hineingeführt.

Wollt ihr den totalen Krieg? Ich nicht, darum haben wir uns ein Refugium gebaut, ein gallisches Dorf, das dem Imperium trotzt, dem Drachen mit den sieben Häuptern und den zehn Kronen. Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin… Stell dir vor sie kommen zu rauben, zu vergewaltigen, zu töten…und du schreibst eine Petition an die Regierung und einen Brief an den Präsidenten und meldest eine Demo an.

Ich sage: STOP – nicht mit mir! Ich trage keine Maske, ich lasse mich nicht testen, ich lasse mich nicht impfen, ich diene dem Teufel und seinem antichristlichen System nicht als Milgram-Lehrer und Pavlowscher Professor, als Hygiene-Erzieher und Glied in der Befehlskette der Gesundheits – und Ökofaschisten, als Mengele Arzt oder Auschwitz-Pfleger, als Gestapo-Polizist oder NWO-Soldat, als Blockwart oder als Giftproduzent in der Pharma, in der Regime-Justiz und im Staatsfunk, als Humanressource in den Fabriken und in den Geschäften…

Die Antwort auf den Übergriff der Eliten und den Krieg der Tyrannen kann nur der Schritt in die Selbstverantwortung sein, in die Unabhängigkeit vom Zuchtmeister Staat, in die Autarkie und das Bilden und Bauen von Gemeinschaften, die auf die zweischneidige trügerische Wohlfahrt des Staates verzichten und ein Leben in Würde, sozialem Miteinander, im Glauben, in Freiheit, Frieden, Freude und Liebe aufbauen.

Und hier noch ein OFFENER BRIEF von Rudolf Hänsel
an die regierenden Politiker aller Länder


Meine Damen, meine Herren! „Der Tod eines einzelnen Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.“ Diese Einschätzung soll Josef Stalin von sich gegeben haben. Gestern nahmen sich in der serbischen Hauptstadt Belgrad drei junge Menschen das Leben: Eine Tragödie! In vielen so genannten Entwicklungsländern sterben Hekatomben von jungen Menschen einen qualvollen und einsamen Hungertod: Eine Statistik?

Wir geben der Jugend seit über einem Jahr keine Perspektiven mehr. Kinder sagen ihren Müttern, dass sie nicht mehr leben wollen. Junge Menschen bringen sich um. Wo ist die Mitmenschlichkeit für unsere eigene Brut, unsere Eltern und Großeltern, unsere Schwestern und Brüder, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, unsere Artgenossen geblieben? Hat unsere Autoritätshörigkeit und unser „Kadavergehorsam“ unseren gesunden Menschenverstand vollends erstickt?

Ich gebe meinen Namen und meinen Ruf dafür, die Politikerinnen und Politiker aller Länder dazu aufzurufen, innezuhalten und noch einmal zu überdenken, wessen Werk Sie mit dem Schüren irrationaler Ängste, der verordneten Freiheitsberaubung und sozialen Distanzierung sowie dem zunehmenden Impfzwang, der den „Nürnberger Prinzipien“ widerspricht, betreiben: Das Werk Gottes, oder eher das Werk des Teufels?

Meine Damen, meine Herren! In wessen Auftrag handeln und auf welche medizinischen und wissenschaftlichen Berater hören Sie, dass Sie mit illegalen und zunehmend totalitären politischen Anordnungen die Bürgerinnen und Bürger ihrer Länder in die Hoffnungslosigkeit treiben, ihre Gesundheit und ihr Leben leichtfertig aufs Spiel setzen und die gesamte mittelständische Wirtschaft ruinieren?

Ich bitte Sie inständig, innezuhalten und umzukehren! Denn Sie wissen, was Sie tun!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Was hat man mit uns vor?

  1. A.S. schreibt:

    vielen Dank für den herausragend investigativen Beitrag. Er regt zum Nachdenken an, erklärt sehr deutlich wer es ehrlich mit den Menschen meint und wer nicht.
    Heute war im Bayerischen Rundfunk Merkels Stimme zu vernehmen: „Wenn die Länderchefs nicht in ihrem Sinne mitziehen, wird sie weitere striktere Maßnahmen für den Lockdown ergreifen.
    2015 reicht der Dame noch nicht. Da geht noch mehr. Wenn die Wahlen weiter so ausfallen wie 2017, dann erleben wir Merkels Endsieg. Und natürlich wir werden weiterhin am Hindukusch verteidigt – dafür haben wir unbegrenzten Zulauf und haben als Siedlungslager für Terroristen verschiedenster Ausprägung zu dienen. Eine Frau mit Handtäschen erklärt uns den Krieg.

  2. F.Legerer schreibt:

    Angesichts der Corona-Umstände fällt es schwer den Begriff „froh“ zu verwenden; somit flüchte ich ins Angelsächsische: „Usually, blessings come disguised as disaster“
    Daher wünsche ich in diesem Sinn: ‘Blessed Easter!“ – ‚ein gesegnetes Osterfest!‘
    Vielen Dank für Ihren Newsletter; Ungeduld wächst zufolge zu langer Dauer des ‘disasters‘.
    Eine der wenigen sinnvollen Optionen, nämlich alle Lüftungsanlagen mit virociden Filtern nachzurüsten, wird nicht in Betracht gezogen.

  3. Pingback: Was hat man mit uns vor? | Kreidfeuer

  4. T.V. schreibt:

    Was „man“ mit uns vor hatte, haben Sie verehrter Helmut, vor zwanzig Jahren geahnt / gewusst!
    Die Fragestellung zum Ergebnis heute, müsste lauten; was haben wir denen getan,
    dass unser Siechtum derart gestreckt wird?!?
    Insgesamt sind wir beleidigt, wie halbfertig, primitiv, unterbelichtet, wir belogen werden.
    Wenn Dumme beginnen, ihre Lügen unter Androhung von Gewalt zu etablieren, ist es gelaufen.
    Wir sehen die Vollendung einer globalen Junta, deren Urvater u. a. Lord Belfor würde sich vor
    Wonne bepi—–
    Die Sinnlosigkeit des Dasein, als Handeln in seinem Tun als solches, und dann kam Buchenwald……….und wir wollten keine Wiederholung!

  5. S.Eder schreibt:

    Danke bestens, Herr Müller, eine großartige Übersicht !

  6. Wer an unsichtbare Viren und an gesundheitsschädigende Impfungen glaubt sowie sich dem eigenen Denken verweigert, ist mit sich selbst gestraft genug. Ohne diese plumpen Lügen bricht die wackelige Corona-Vogelscheuche zusammen, die aus morschen Latten und vermoderten Lumpen besteht. Der Kaiser ist nackt!
    https://www.dz-g.ru/search/node?keys=Viren

    Siehe auch das Video von Hans-Jörg Karrenbrock zu Beginn des verlinkten Artikels!

  7. Franz M. Palla schreibt:

    Vielen Dank für die immer informativen Blogs. Auch ich darf all meinen Freunden ein besinnliches und segensreiches Osterfest wünschen, auch in der Hoffnung, dass sich die derzeit wütende Pandemie demnächst selbst erschlägt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s