Kleine Bilderberger Nachlese

Petit Bilderberger relit
Small Bilderberger reads up

Wenn ein amerikahöriges Kleinformat wie die Krone die Europäische Union, die sie den Österreichern einst brav einredete, jetzt als Union voller Übel vorführt, einen Austritt aber doch nicht empfehlen will (darf?) oder, anderes Beispiel, wenn eine angeblich Euro-kritische Parteiführung wie die freiheitliche ständig gegen die erwähnte Union wettert, diese und den Euro in Wirklichkeit aber nicht aufgeben will (darf?), dann fragt sich der kritische Zeitgenosse, was das ganze eigentlich soll. Was wird da gespielt? Wer führt da Regie? Anscheinend gibt es Dinge zwischen Oben und Unten, Draußen und Drinnen, von denen der Durchschnittsbürger nur eine ungefähre oder gar keine Ahnung hat.

Nun möchte man meinen, derselbe unwissende Zeitgenosse würde von seinen politischen Vertretern, die da zwischengeschaltet sind, Aufklärung darüber erfahren, um welche Dinge es sich da handelt, im ungünstigsten Fall, was ihm noch Schlimmes blühen könnte. Doch diese sogenannten Volksvertreter sind dazu nicht bereit. Warum wohl? Nun, vielleicht hilft uns da Frau Merkel weiter. Sie soll einmal gemeint haben, wenn ich heute alles sage, dann bin ich morgen meinen „Job“ los. Oder tot, was sie vielleicht nicht gesagt hat, aber ein anderer, der Banker Josef Ackermann, übrigens mit Merkel gemeinsam bei den Bilderbergern, im Falle zu großer Redseligkeit für seine Person in Aussicht gestellt haben soll.

Auch wenn Merkel im Mai 2005 bei den Bilderbergern einkehrte und kurz darauf, im November desselben Jahres, Kanzlerin wurde, so muß das nicht unbedingt damit zusammenhängen. Aber es darf stark angenommen werden. Aber nicht nur dort, in diesem internationalen Gremium, auch in anderen wird strenge Diskretion von den Teilnehmern erwartet. Köstlich immerhin, wie bei manchen Einberufenen diese Verpflichtung deren zartes Gemüt in Mitleidenschaft zieht, so daß ihnen, zum Beispiel gegenüber einem neugierigen Fragensteller, das Leiden ihrer armen Seele regelrecht ins Gesicht geschrieben steht und ihnen dabei auch noch die Rede zu verschlagen scheint (siehe „Zum Thema“ unten).

Da nun aber die Zeiten der Selbstaufopferung für Volk und Vaterland endgültig vorbei zu sein scheinen, der Betrug als Grundlage politischer Macht aber geblieben ist, müssen wir uns damit abfinden, weiter im Dunkeln zu tappen oder weiter belogen zu werden? Es scheint so, denn überall wo es um Geld und Macht geht, ist immer auch der jeweiligen Bedeutung und Größenordnung entsprechend ein gewißes Maß an Betrug und Geheimniskrämerei im Spiel. Dies gilt es zur Kenntnis zu nehmen. Und auch dies: ab einer gewissen Höhe oder Ebene lassen sich beide, Geld und Macht, überhaupt nicht mehr kontrollieren. Was eigentlich für deren Beschränkung bzw. Zähmung spräche.

Das Gegenteil ist aber der Fall und es findet sogar eine Umkehrung statt: Wir werden kontrolliert und in unserer Freiheit weiter eingeschränkt. Daß sich unter Oberaufsicht und Leitung der US-Besatzer in dieser EU immer mehr ein System der Bespitzelung und Kontrolle etabliert, ist ja nicht mehr zu übersehen. Aber zu welchem Zwecke? Doch nicht bloß damit einige wenige ungehindert mehr Reichtum anhäufen können. Reichtum ist schließlich in diesen Kreisen schon so viel da, so daß es ja nur mehr um Machtanhäufung gehen kann, was naturgemäß zu grenzenlosem Mißbrauch einlädt. Und zu Größenwahn: Dient denn diese Macht letztlich nicht dem großartigen, menschheitsbeglückenden Bauprojekt „Neue Welt“, wie sie dem einstigen Geheimdienstmitarbeiter, Gründer der Trilateralen Kommission und der Group of Thirty, dem führenden Mitglied des Council on Foreign Relations Milliardär und Bilderberger David Rockefeller vorschwebte? Am Ende ein Völkergefängnis der Geldaristokratie auf globaler Ebene?

Diesem Ziel und den es betreibenden Mächten – sei ihre geldsegenspendende Heimat die Londoner City oder Wallstreet – dienen anscheinend diverse Organisationen und Klubs im Vorhof der ultimativen Macht. Die Bilderberger eben auch. Soweit glaubwürdig, als man es auch einer Aussage von Denis Healey, ehemaliger britischer Verteidigungsminister und Bilderberger, entnehmen kann. Es sei „nicht völlig ungerechtfertigt“ zu sagen, wir (die Bilderberger) würden eine Eine-Welt-Regierung anstreben, so dieser zu dem englischen Journalisten Jon Ronson (The Guardian, 2001). Also muß, mit Hilfe der gleichgeschalteten Medien natürlich, die Masse dahingehend so manipuliert werden, daß sie eine Weltregierung als das absolut Gute ansieht.

Diesbezüglich hat sich übrigens David Rockefeller (in seiner Autobiographie) schon ziemlich früh weit vorgewagt. Nur einer, der vielleicht Mächtigste, hüllt sich diesbezüglich vornehm in Schweigen: Lord Rothschild, Chef des Hauses Rothschild. Dieses ist inzwischen mit der französischen Rotschilddynastie vereint (versöhnt) und darüber hinaus Rockefellers Finanzimperium zwecks gemeinsamer Nutzung von Synergien geschäftlich verbunden. Heinrich Heine soll das System Rothschild eine Art Ersatzreligion genannt haben. Wie viele Spitzenpolitiker huldigen nicht längst dieser?

Die geheimdienstlich überwachten Bilderberger sind natürlich keine Letztinstanz und daher auch keine Weltregierung. Eher sind deren Mitglieder oder Gäste dazu da um, einmal auf Linientreue getrimmt, eine auf die Interessen der USA und der angloamerikanischen Geldmächte zugeschnittene Agenda entgegenzunehmen und umzusetzen. Zusätzlich werden bei solchen Treffen offensichtlich neue gefügige Politstars in höhere Ausgangspositionen gebracht. Wie einst die Clintons und Merkel oder zuletzt vielleicht Ursula von der Leyen. Ein nützliches Netzwerk das, an den Völkern vorbei und nicht selten zu deren Schaden, am Rad der gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklung dieses und jenes manipulieren oder anstoßen darf und soll. Aber nicht mehr, als es den Finanzen und Interessen der Herrn der Welt zuträglich ist.
Zum Thema

Bilderberger                                                                                                                      https://youtu.be/L1erxflPOhE
Bilderberger in Nöten                                                                                                   http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/9923848/Rudolf-Scholten-zur-Bilderberg-Konferen/9923879
Chomsky:                                                                                                                                            Who controlls the world https://youtu.be/rqznqIpkZz0
Die Rothschild-Aristokratie                                                                                                      https://youtu.be/b0su39y7QOM

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Kleine Bilderberger Nachlese

  1. arthur schreibt:

    Ein Ergebnis der Politik der Herren der Welt: Neueste Krawalle und Plünderungen in Pariser Einwandererviertel:https://youtu.be/RZsUVNkEpbY

    • Silke schreibt:

      Dieses „Ergebnis“ ist volle Absicht! US-Chefstratege Barnett hat schon vor mehr als 10 Jahren angekündigt, daß ab 2010 eine neue „Konfliktzone“ von Frankreich (!) bis zur Ukraine entstehen würde mit weitreichenden (beabsichtigten) politischen und wirtschaftlichen Konsequenzen. Da er kein Hellseher war (und es wohl auch nicht sein wollte), war es also „strategische Planung“! Auch der German-Wings-Absturz soll in Wirklichkeit ganz anders abgelaufen sein als uns die Medien berichten. Es gibt Hinweise, daß das Flugzeug einen Staudamm, der ganz in der Nähe war, anvisiert hatte und von französischen Spezialeinheiten, die zufällig in der Nähe waren (oder schon vorher Hinweise darauf erhalten hatten) zum Absturz gebracht wurde. Das erklärt auch die winzigen „Reste“, die nur mehr von den Menschen und der Maschine übrig waren…

  2. Karlo schreibt:

    Das berichtet das aktuelle „Format : „Diese Woche Freitag und Samstag
    versammelt sich die internationale Freimaurer-Elite des Großkapitels zum Königlichen
    Bogen zur geheimen Logenarbeit in der Wiener Rauhensteingasse.“
    Auch diese Herren arbeiten am großen Projekt mit!

  3. Corinna schreibt:

    Der Iran soll eines der drei Länder sein, wo die Rothschilds noch nicht die Nationalbank kontrollieren. Das sagt doch einiges.

  4. Waffenstudent schreibt:

    Der Freiheit eine Gasse!

    Vorm Feinde stand in Reih‘ und Glied
    Das Volk um seine Fahnen,
    Da rief Herr Struthahn Winkelried:
    »Ich will den Weg euch bahnen!
    Dir, Gott, befehl‘ ich Weib und Kind,
    Die ich auf Erden lasse -«
    Und also sprengt‘ er pfeilgeschwind
    Der Freiheit eine Gasse.

    Das war ein Ritter noch mit Fug,
    Der wie ein heiß Gewitter
    Die Knechte vor sich niederschlug –
    O wär‘ ich solch ein Ritter,
    Auf stolzem Roß von schnellem Huf,
    In schimmerndem Kürasse,
    Zu sterben mit dem Donnerruf:
    Der Freiheit eine Gasse!

    Doch zittert nicht! Ich bin allein,
    Allein mit meinem Grimme;
    Wie könnt‘ ich euch gefährlich sein
    Mit meiner schwachen Stimme?
    Dem Herrscher bildet sein Spalier,
    Wie sonst, des Volkes Masse,
    Und niemand, niemand ruft mit mir:
    Der Freiheit eine Gasse!

    Ihr Deutschen ebnet Berg und Tal
    Für eure Feuerwagen,
    Man sieht auf Straßen ohne Zahl
    Euch durch die Länder jagen;
    Auch dieser Dampf ist Opferdampf –
    Glaubt nicht, daß ich ihn hasse –
    Doch bahnet erst in Streit und Kampf
    Der Freiheit eine Gasse!

    Wenn alle Welt den Mut verlor,
    Die Fehde zu beginnen,
    Tritt du, mein Volk, den Völkern vor,
    Laß du dein Herzblut rinnen!
    Gib uns den Mann, der das Panier
    Der neuen Zeit erfasse,
    Und durch Europa brechen wir
    Der Freiheit eine Gasse!

    Georg Herwegh, 1841

  5. Waffenstudent schreibt:

    Vom Wort das keiner spricht

    Geldschöpfungsrecht!
    Unwort in unseren Tagen,
    denn Sklaven dürfen keine Münze schlagen!
    Hüte die Zunge, Knecht!

    Christus, Saddam,
    die für zinsfreies Münzrecht gestanden,
    wie Kennedy auch! Ihr wißt, welches Ende sie fanden,
    und er, der von unserem Stamm.

    Von Hermanns Geschlecht
    sollt einer die Ketten brechen
    und das gefährliche Wort wiederum sprechen:
    „Geldschöpfungsrecht“!

    Gerd Honsik

  6. Martin schreibt:

    Meine 8 Thesen zur Lage

    These 1: Es hat sich eine selbsternannte „Weltregierung“ etabliert, die ihre ureigensten plutokratischen Interessen verfolgt und primär aus dem angloamerikanischen Raum kommt. Längerfristiges Ziel ist die totale soziale und ethnische Durchmischung und eine Art Neo-Feudalismus
    Epizentrum CoL mit Ableger NY?)

    These 2: Unsere Politiker sind weder dumm noch unfähig, sondern mehrheitlich charakterbefreit und setzen die Order von oben unkritisch
    nach dem Prinzip Käuflichkeit, auch mit „Umwegrentabilität“, durch.

    These 3: Hilfsdienste leisten Netzwerke in verdeckter Form (etwa FM und
    Bilderberger) und internationale Institutionen wie EU, UNO, OECD etc.
    Das ist weder Verschwörung noch Theorie, sondern Fakt

    These 4: Die Mitte der Gesellschaft als Träger der Systeme soll zu
    Gunsten der Ober- und Unterschicht ausgedünnt werden, was
    unweigerlich zum Zusammenbruch führen muss.

    These 5: Die Abschaffung von Staaten, Grenzen etc. dürfte auch
    elementarer Bestandteil des Masterplans sein. Dann gibt es nur mehr den
    heimatlosen Weltbürger als entwurzelten Kosmopoliten ohne staatliche
    Schutzmacht

    These 6: Globales Hauptproblem ist die Überbevölkerung, Ursache für
    Unterbeschäftigung, Kriminalität, Flucht, Konflikte, Kriege etc., wobei
    dagegen von offizieller Seite kaum etwas unternommen, sondern die
    Entwicklung für globale Ziele instrumentalisiert wird.

    These 7: Ein weiteres elementares Problem ist die immer ungleicher werdende Verteilung, speziell Vermögen, Einkommen und Arbeit.

    These 8: Kontinentaleuropa im Allgemeinen und die deutschsprachigen
    Länder im Speziellen werden durch inszenierte Migrationsströme
    geflutet, was bei gleichzeitig sinkender Fertilität der autochthonen
    Bevölkerung zu einem ethnischen Wandel führt.
    Wien, 20.6.2015

    PS. Gedankenaustausch dazu kann über sos-heimat@gmx.at geführt werden. Wird an mich weitergeleitet. Martin Behrens

    • Waffenstudent schreibt:

      Und zusammengehalten wird das alles, weil bei den Bilderbergern die archaische Regel beherzigt wird: “ Nichts schweißt mehr zusammen, als gemeinsam begangene abartige Verbrechen. – Die SBZ unterhielt eine Organisation für Kinder-Sexsklaven, bei denen sich die SBZ-Abartigen ganz entspannt bedienen konnten.

      Siehe: http://www.zeit.de/2015/22/ddr-stasi-angela-marquardt

  7. Pingback: Links/Rechts 22.6.15

  8. Silke schreibt:

    Wie schon vor vielen Jahren durchgesickert ist, sind die „Bilderberger“ sehr wohl ursprünglich als „Weltregierung“ gegründet worden, aber eben als heimliche, mit dem (vielsagenden) Hauptsitz in Genf! Rockefeller hat 1953 den Auftrag dazu von Eisenhower bekommen, damit alle westlichen Länder nach ein und derselben US-Pfeife tanzen. (Eisenhower war übrigens der letzte Präsident, der noch mehr wußte als alle anderen. Später wußten dann nur mehr CIA und Leute wie die Bilderberger alles. Man hat den späteren US-Präsidenten nur mehr die halbe Wahrheit oder nicht einmal mehr diese erzählt.) Bei einem Bilderberger-Treffen 1957 auf St. Simon-Island in den USA haben sich die teilnehmenden US-Politiker mit einer gemeinsamen Erklärung zu einer US-Weltregierung eingeschworen, also dieses Ziel bekräftigt! (Also schon seit den 50er Jahren und nicht erst seit der manipulierten „Wende“ von 1990 streben die USA planmäßig die Weltherrschaft an!) Aber Rockefeller hat parallel zu den „Bilderberger-Konferenzen“ auch mit den Ländern des Sowjetimperiums solche Treffen jährlich begonnen und bis zur „Wende“ fortgesetzt, um auch diese Länder für die US-Weltherrschaft auf Linie zu bringen! Ganz schön schlau und mächtig diese USA, jedenfalls nicht zu unterschätzen!! 😦

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s