Alle und alles unter Kontrolle!

In ihren Bemühungen, die Kontrolle über das gesamte Kommunikationsnetz inner- und außerhalb der USA zu erreichen und den technologischen Vorsprung auf diesem Gebiet sicher zu stellen, sind die Verantwortlichen in der jeweiligen US-Regierung und des US-Nachrichtenwesens ein ganzes Stück voran gekommen. Und das mit Hilfe von privaten Firmen und deren ausgefeilten Technologie.                                                                             War über Jahrzehnte in der Hauptsache die regierungsnahe Defence Advanced Research Projects Angency  (DARPA) forschend  – und nach dem 11.September 2001 diese ergänzend die nachrichtendienstlich tätige Intelligence Advanced Research Projects Agency (IARPA) – auf diesem Gebiet präsent, so gibt es seit 1999 etwas ganz Besonderes: die von der CIA gegründete „non-for-Profit“-Gesellschaft In-Q-Tel.                                   Wer die nachstehenden Zeilen  zur Kenntnis nimmt, wird in Zukunft beim Umgang mit Telefon und Internet wohl noch vorsichtiger sein.

Was ist an In-Q-Tel so besonders? Nun, diese „private“ Kapitalgesellschaft erkundet die neuesten Entwicklungen auf dem Technologiesektor und stellt, z. B., betroffenen Firmen das für die Marktreife benötigte Kapital zu Verfügung. Unter diesen Firmen befinden sich solche wie  Gainspan Corporation (Semikonduktoren), Recorded Future Inc. (Suchmaschinen, Web-Überwachung) oder Keyhole Corp. ( „3D earth visualization technology“, wie Google Earth sie benützt).                                                                           Diese und weitere Firmen bekommen also von einer CIA-Kapitalgesellschaft Geld. Da aber fängt die ganze Geschichte an unheimlich zu werden. Denn, so US-Journalist James Corbett, der darüber berichtet, wo enden die US-Nachrichtendienste und wo fängt der Privatsektor an?                                                                                                                                In der Tat ist der Grad der Verflechtung zwischen Nachrichtendiensten und Privatfirmen beeindruckend wie die Auswirkungen beängstigend sind.                                                                                                                                                                   Einige wenige Beispiele: Greg Pepus, ein Direktor von In-Q-Tel, gab 2004 noch offen solche Investitionen zu, etwa bei Inxight (Software-Spezialist). AT&T wiederum soll dem Geheimdienst NSA („National Security Agency“) vollen Zugang zur E-Post seiner Kunden gewährt haben. Das Datenbank-Management der NSA wurde übrigens „ganz zufällig“ von einer Firma entwickelt, deren Partner von In-Q-Tel finanziert wurden.                          2006 enthüllte News 21, daß  In-Q-Tel in CallMiner (Telefontechnologie) investierte und die NSA im Rahmen eines illegalen Programms die  privaten Telefongespräche in den USA abhörte.                                                                                                                                        2009 berichtete der Telegraph von einer Investition von In-Q-Tel in Visible Technology, eine Firma, deren Software-die Eintragungen bei You Tube. Twitter, Facebook, Amazone u.a. überwacht und Kommentare sofort als positive, negative oder neutrale Äußerungen erkennt und filtert.                                                                                                                        Eine Zusammenarbeit von Google mit den US-Geheimdiensten gilt nach den Worten von Ex-CIA-Agent Robert David Steele als sicher. So sicher wie dieser Beitrag von unseren besonderen Freunden registriert wird (vielleicht mit Unterstützung bundesdeutscher „Trojaner“).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Alle und alles unter Kontrolle!

  1. Pingback: Alle und alles unter Kontrolle! « Sache des Volkes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s