Die Welt dreht sich weiter

Man möchte es kaum glauben, aber abseits von Tsunami und Atom-Gau tut sich noch einiges anderes. Quer durch das Zeitgeschehen greife ich willkürlich Bemerkenswertes heraus:                                                                                                                                            

358 Familien weltweit kassieren als Privatinvestoren, Bankiers usw. die Hälfte des Welteinkommens. Ihr Wundermittel: der Zinseszins, das „achte Weltwunder“ wie sich Amsel Mayer Rothschild, der Gründervater dieser Dynastie ausgedrückt haben soll. Bleiben wir gleich beim Geld, das bekanntlich nicht stinkt. Georg Soros, durch Spekulationen reich gewordener Milliardär und Betreiber einer „Open Society“-Gesellschaft mit Büros in 60 Ländern, spricht sich für eine neue Weltordnung und eine Weltwährung aus. Dazu brauchte man dann wohl eine global zuständige allmächtige „Federal Reserve“.                                                                                                                          Da hat die EU schon eher ihre liebe Not mit dem Geld, daher wird am Ende auch ein Not-Euro herauskommen. Vorerst werden einmal fast 500 Mrd. Euro für eine Art Finanzausgleich locker gemacht. Solche, die besser wirtschaften, haften für jene, denen der Euro locker in der Tasche sitzt.                                                                                                         Aber nicht immer geht es nur ums Geld: In Stockholm hat die Schwedisch-Lutherische Kirche einen Imam zur Betreuung in einem Jugendzentrum eingestellt. Um das zu verstehen, braucht man schon ein Gutmenschen-Hirn.                                                                Italien feiert 150 Jahre Einheit mit einer Haßgesang-Hymne, in der u. a. Österreich als „Blutsäufer“ vorkommt. Und selbstverständlich gedenkt man nebenbei auch noch des erschwindelten Siegs über die „Barbaren“ in Südtirol.                                                             Ebenso schwer zu verstehen ist, daß in Italien ausgerechnet die Umweltschutzministerin den Ausbau der Kernkraft im Lande verteidigt. Berlusconi macht es möglich. Wie bloß? Was soll es, auch bei Österreichs Grünen spinnt der eine oder andere: Peter Pilz ärgert sich über ehemalige grüne Mitstreiter, die vor Jahrzehnten den bösen Ghadaffi anhimmelten. Wo doch er selbst bloß eine Schwäche für die Sowjetunion und auch den marxistischen Kämpfer und heutigen Diktator Mugabe gehabt haben soll.                              Nicht zuletzt sollten wir auf die „einzige Demokratie“ im Nahen Osten nicht vergessen: Dort wurde jetzt eine nigerianische Migrantin mit ihrer in Israel geborenen Tochter in ihre Heimat deportiert. Insgesamt warten noch 200 Migranten-Familien auf ihre Deportation. Nun hätte ich aber beinahe etwas übersehen, das ja auch erwähnenswert ist: Ein in Wien wohnhafter Brite hatte seine Freundin mit der Axt verletzt und sie mit dem Tod bedroht. Nach sechs Monaten Haft entschied ein Richter, von dem Mann ginge keine Gefahr aus, und ließ in laufen. Danach soll der Brite gleich zwei Frauen, darunter seine untergetauchte Freundin, erschlagen haben.

Solches und Ähnliches geschieht in deutschen Landen regelmäßig, währenddessen werden unbescholtene Bürger wegen politisch unkorrekter Meinungsäußerung jahrelang eingesperrt.                                                                                                                                   Wollte man in Zukunft von solchen oder ähnlichen Meldungen verschont bleiben, müßte man zu völliger Medien-Abstinenz raten. Und jede radioaktive Wolke müßte erst einmal bei uns anklopfen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Welt dreht sich weiter

  1. Fritz schreibt:

    Rothschild wird´s schon richten, daß alles wieder ins Lot kommt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s